Start Kapitel 1 Kapitel 2 Kapitel 3 Kapitel 4 Kapitel 5 Kapitel 6 Kapitel 7 Kapitel 8 Kapitel 9 Kapitel 10 Kapitel 11 Kapitel 12 Kapitel 13 Kapitel 14 Kapitel 15 Kapitel 16 Kapitel 17 Kapitel 18 Kapitel 19 Kapitel 20

 

Kehren wir noch mal zurück, zu den größeren Motiven. Neben dem Paradies, das heilige Jerusalem und Rom fällt noch das Reich von Gog und Magog ins Auge. Wie die Karte berichtet hat Alexander die kannibalischen Schreckensvölker hinter Mauern eingeschlossen. Diese Völker werden nach der Offenbarung Johannis die Begleiter des Antichristen sein. Damit wird diese topgraphische Region zum Zentrum des Bösen. Auf der Ebstorfer Weltkarte hat also neben dem Guten auch das Böse seinen Platz gefunden, und deckt sich somit mit der Geisteshaltung des MA.